Ruck-Zuck Torten

28 Mai Ruck-Zuck Torten

Mit diesen Torten punktet ihr definitiv bei jedem Besuch. Schlemmen ohne schlechtes Gewissen ist hier die Devise, denn diese zwei leckeren Törtchen sind ein kalorienarmer Gaumenschmaus.


Weißer Schokoladenkuchen – Resteverwertung von Eiklar


Zutaten:

  • 210 g Eiklar (ca. 7 Eiklar)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g weiße Schokolade, in Stücken
  • 100 g Sonnenblumenöl
  • 100 g Feinkristallzucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Weinstein-Backpulver
  • 160 g Weizenmehl, universal
  • Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung:

  • Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Den Boden einer Springform (Ø 24 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Rühraufsatz einsetzen.Eiklar und Salz in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 4 Min./Stufe 3.5steif schlagen. Rühraufsatz entfernen und Eischnee in eine Schüssel umfüllen.
  • Schokolade in den Mixtopf geben, 6 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Öl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver zugeben und 15 Sek./Stufe 5 mischen.
  • Mehl und Eischnee zugeben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen. Mit dem Spatel evtl. nochmals vorsichtig durchmischen, in die vorbereitete Springform umfüllen und 35 Minuten (180°C) backen. Abkühlen lassen, mit Staubzucker bestreuen, in Stücke schneiden und servieren.
  • Alternativ: Eine Weiße Schokocreme anstatt dem Staubzucker – Kuchen komplett abkühlen lassen und die Schokocreme darüber geben. Verzieren mit Blaubeeren – perfekt.

 

Beeren-Smoothie-Eistorte:


Zutaten
:

  • 3 Bananen
  • 600g TK-Beeren (gemischt)
  • 50g Honig
  • 100g Datteln
  • 80g Mandeln
  • 80g Kokosette
  • 2EL Kokosöl

 

Zubereitung:

  • Datteln, Mandeln, Kokosette und Kokosöl in den Mixtopf geben und auf Stufe9/1min zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  • Diese Masse gleichmäßig in die Springform drücken. Mixtopf spülen. Bananen, 500g TK-Beeren und Honig in den Mixtopf geben und auf Stufe9 zu einer Creme verrühren und auf den Boden streichen.
  • Mit den restlichen Beeren garnieren. Entweder sofort genießen oder noch 1 Stunde in den Kühlschrank geben und gekühlt verschlingen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Eure Melitta Silberberger

 



%d Bloggern gefällt das: