Festtagstorte – Glutenfrei und herrlich lecker!

30 Apr Festtagstorte – Glutenfrei und herrlich lecker!

Diese Torte wird euch von den Socken hauen – probiert sie aus und überzeugt euch selbst!

Schneewittchentorte – Glutenfrei!

 

Zutaten:

  • Butter zum Einfetten der Form
  • Weizenmehl zum Bemehlen der Form
  • 210 g Zucker

Rührmasse:

  • 4 Eier, getrennt
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Mohnsamen
  • 70 g Haselnüsse
  • 100 g Butter, weich, in Stücken
  • 1 TL Vanillezucker, selbst gemacht
  • 1 TL Zimt, gemahlen

Topfencreme:

  • 5 Gelatineblätter
  • 500 g Schlagobers
  • 2 – 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst, nach Geschmack
  • 250 g Topfen, 20% Fett
  • 1 TL Vanillezucker, selbst gemacht
  • 1 Prise Salz

Beerenspiegel:

  • 3 Gelatineblätter
  • 400 g Himbeeren

 

 

Zubereitung:

  1. Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Eine Springform (Ø 26 cm) einfetten und bemehlen.
  2. Zucker in den Mixtopf geben, 20 Sek./Stufe 10 zu Staubzucker pulverisieren und in eine Schüssel umfüllen.

Rührmasse:

  1. Eine Schüssel auf den Mixtopfdeckel stellen und 90 g Staubzucker einwiegen. Schüssel zur Seite stellen.
  2. Rühraufsatz einsetzen. 4 Eiklar und Salz in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 4 Min./Stufe 3.5 aufschlagen, dabei in der letzten Minute die vorbereiteten 90 g Staubzucker durch die Deckelöffnung einrieseln lassen. Rühraufsatz entfernen. Eischnee in eine Schüssel umfüllen und zur Seite stellen. Mixtopf spülen und gründlich trocknen.
  3. Mohn in den Mixtopf geben, 30 Sek./Stufe 9 mahlen und in eine Schüssel umfüllen.
  4. Haselnüsse in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 8 mahlen und zum Mohn in die Schüssel umfüllen.
  5. Butter, 30 g Staubzucker, Vanillezucker, Zimt und 4 Eidotter in den Mixtopf geben und 3 Min./Stufe 3.5 cremig rühren.
  6. Rühraufsatz einsetzen. ⅓ des geschlagenen Eischnees zugeben und 6 Sek./Stufe 3 rühren.
  7. Restlichen Eischnee, gemahlenen Mohn und zerkleinerte Nüsse zugeben , 7 Sek./Stufe 1.5 mischen und nochmals 7 Sek.//Stufe 1.5 rühren.  Rühraufsatz entfernen. Rührmasse in die vorbereitete Springform füllen, mit der Teigkarte glatt streichen und 30-35 Minuten im vorgeheizten Backofen (175°C) backen (Stäbchenprobe). Tortenboden in der Form, auf einem Kuchengitter auskühlen lassen (ca. 45 Minuten). Währenddessen Mixtopf spülen und mit der Topfencreme und dem Beerenspiegel fortfahren.

Topfencreme:

  1. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  2. Rühraufsatz einsetzen. Schlagobers in den Mixtopf geben und auf Stufe 3 ohne Zeiteinstellung unter Beobachtung bis zur gewünschten Festigkeit steif schlagen. Rühraufsatz entfernen und geschlagenes Obers in eine Schüssel umfüllen.
  3. Zitronensaft und ausgedrückte Gelatine in den Mixtopf geben und 2 Min./50°C/Stufe 2 auflösen.
  4. Topfen, 40 g Staubzucker, Vanillezucker und Salz zugeben und 20 Sek./Stufe 3.5 rühren.
  5. Rühraufsatz einsetzen. Geschlagenes Obers zugeben und 7 Sek./Stufe 3 mischen, danach weitere 7 Sek.//Stufe 3 mischen. Rühreinsatz entfernen. Topfencreme in eine Schüssel umfüllen und kühl stellen.

Beerenspiegel und Fertigstellung:

  1. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  2. 300 g Himbeeren in den Mixtopf geben, 20 Sek./Stufe 9 pürieren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. 50 g Staubzucker zugeben und 4 Min./50°C/Stufe 2erwärmen.
  4. Ausgedrückte Gelatine zum Beerenpüree geben und 1 Min./50°C/Stufe 2 auflösen. Die Beerenmasse in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen, bis sie lippenwarm ist.
  5. Den Tortenboden aus der Form nehmen, auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen. Die gekühlte Topfencreme auf den Tortenboden füllen, mit der Teigkarte glatt streichen und den lippenwarmen Beerenspiegel auf die Topfencreme geben. Torte für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach den Tortenring abnehmen, Torte mit den restlichen Himbeeren dekorieren und servieren.

Viel Freude beim Ausprobieren! 

Eure Melitta Silberberger! 



%d Bloggern gefällt das: